Rückblick: Brazzeltag 2022

Für das Technik Museum Speyer war es das Comeback des Jahres. Nach zwei Jahren Corona-Pause erbebte das Museum endlich wieder beim BRAZZELTAG. Mehr als 16.000 Petrolheads kamen, feierten und brazzelten was das Zeug hielt. Die Atmosphäre der Veranstaltung strotzte nur so vor Glücksgefühlen, Freude und Freiheit und auch der Wettergott brazzelte mit und schickte eine Sonnenstunde nach der anderen.

Für die Organisatoren, aber auch die eingefleischten Fans galt das Motto, „back to BRAZZELTAG - back to life“. „Seit 2019 hatten wir keinen Tag, an dem so viel Besucher bei uns waren. In der Vorbereitung waren wir deshalb etwas unsicher, da wir schlecht einschätzen konnten, wie viele Fans wirklich kommen würden“, berichtet Pressesprecherin Corinna Siegenthaler. Doch die Bedenken waren unbegründet, denn Besucher, Teilnehmer, Aussteller und Akteure kamen in Scharen.

Mit diesem Comeback kehrt das Technik Museum Speyer gänzlich zur Normalität zurück. „Wir sind sehr glücklich, dass alles so gut lief. Mit der Besucherzahl konnten wir sogar den Event 2019 übertreffen“, erklärt Projektleiterin Carmen Werre. Und da bekanntlich „nach dem BRAZZELTAG“ gleichzeitig „vor dem BRAZZELTAG“ ist, beginnt bereits in Kürze die Vorbereitung für die nächste Veranstaltung am 13. und 14. Mai 2023. Alle Informationen zum BRAZZELTAG gibt es unter www.brazzeltag.de.

Unten seht Ihr eine Bildergalerie des BRAZZELTAG 2022. In wenigen Tagen werden wir auf dieser BLOG-Seite noch einen Videofilm veröffentlichen!

Haftungshinweis zur Richtigkeit + Copyright

Die in diesem Blog erzählten Geschichten und Berichte geben ausschließlich die Meinung und Sichtweisen der jeweiligen Autoren wider. Bitte beachten Sie, insbesondere bei Blog-Berichten zu unseren Museumsveranstaltungen, dass verbindliche Informationen (z.B. zu den Öffnungszeiten, Eintrittspreisen und Programmpunkten), ausschließlich auf der offiziellen Museumwebsite www.technik-museum.de veröffentlicht sind.
Bitte beachten Sie ferner, dass die in diesem BLOG veröffentlichten Bilder, Texte und Videos dem Copyright der jeweiligen Autoren und/oder dem Museum unterliegen und ohne Genehmigung nicht verwendet werden dürfen.


Über Neuigkeiten in diesem BLOG auf dem Laufenden bleiben
Wir empfehlen unseren Museumsnewsletter per E-Mail zu abonnieren. Am Ende eines jeden Newsletters informieren wir über neue Einträge in diesem BLOG, somit verpassen Sie keinen Artikel. Alternativ können Sie auch einen RSS-Feed abonnieren:
Newsletter abonnieren RSS-Feed (Reader erforderlich)